Updatebedingungen

Neben dem einmaligen Lizenzpreis (entsprechend der Preisstaffel nach Bilanzsumme oder Mitarbeiteranzahl) fallen zunächst grundsätzlich keine weiteren Kosten an.

Um jedoch auch im Rahmen der Einführung und der vollumfänglichen Nutzung des Programmes einen qualitativ hochwertigen Support in Anspruch nehmen zu können, empfehlen wir dringend den Abschluss eines Wartungs- und Supportvertrages. Insbesondere dann, wenn Sie die Software perspektivisch im operativen Unternehmensgeschäft einsetzen möchten, ist dringend davon abzuraten, dies ohne qualifizierte Hilfe im Background zu tun.

Kosten und Nachteile wenn kein Vertrag vorhanden ist!

Sollten Sie jedoch keinen Wartungsvertrag für eine Applikation abschließen, werden Supportanfragen kostenpflichtig von uns bearbeitet. In diesem Fall stellen wir Ihnen nach Ihrer Kontaktaufnahme zunächst eine Kostenübernahmeerklärung zur Verfügung, welche Sie uns unterschrieben zurücksenden müssen. Die Kosten für eine Supportanfrage belaufen sich auf 89 € netto pro Zeiteinheit (15 Min.). Sofern sich im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfrage herausstellt, dass es sich um einen Fehler in der Applikation handelt, werden diese Kosten selbstverständlich nicht erhoben. Darüber hinaus sind sämtliche Updates der Applikation ohne Wartungsvertrag kostenpflichtig. Die Kostenübernahmeerklärung können Sie hier herunterladen.

Sehen Sie hier eine Blankoversion eines Wartungsvertrages.

Was beinhaltet der Vertrag?

Neben den üblichen Supportleistungen per E-Mail, Fax und Telefon (Normaltarif der dt. Telekom) haben Sie mit einem Supportvertrag auch Anspruch auf alle Folgeversionen der Anwendung (sofern verfügbar), und zwar dauerhaft kostenfrei. Dies gilt inzwischen nicht nur für Wartungsrelease sondern auch für umfangreiche Major-Versionen.

Für Wartungskunden steht im Supportbereich ergänzend zur regulären Hotline-Nummer eine Notrufnummer zur Verfügung, unter der Sie uns in Notfällen auch außerhalb unserer regulären Sprechzeiten sowie am Wochenende und an Feiertagen erreichen können.

Ergänzend erhalten Wartungskunden Zugriff auf sogenannte "Pre"-Release. Hierbei handelt es sich um Vorabversionen kommen der Major-Release. Wartungskunden kommen somit in den Genuss neuer Funktionen zum Teil lange vor der offiziellen Freigabe eines neuen Major-Releases. Weitere Informationen zu den "Pre"-Releasen siehe hier.

Benutzeranforderungen und Erweiterungswünsche von Wartungskunden werden mit deutlich höherer Priorität bei uns im Hause bearbeitet, als von Anwendern ohne entsprechenden Wartungsvertrag.

Mit der Auslieferung einer bestellten Lizenz erhalten Sie einen für Ihr Unternehmen vorgefertigten Wartungs- und Supportvertrag. Es obliegt Ihrer Entscheidung, diesen abzuschließen, wird von uns jedoch dringend empfohlen.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für einen Wartungs- und Supportvertrag errechnen sich in der Regel aus dem aktuell gültigen Anschaffungspreis der Anwendung. Es gilt die Preisstaffel nach Mitarbeiterzahl des Unternehmens. Wir berechnen eine Gebühr in Höhe von 30% des Listenpreises der Applikation pro Jahr. Wenn Sie also beispielsweise eine Anwendung für 699,00 € erworben haben, kostet der Supportvertrag 19 € monatlich. Als Deckelbetrag nach unten gelten 19 € und nach oben eine Höchstsumme von 99,00 € pro Monat. Bei Abschluss mehrerer Verträge zeitgleich sind unter Umständen Nachlässe möglich. Sprechen Sie uns in diesem Fall konkret an.

Ändern sich die Konditionen des Wartungs- und Supportvertrages nach Abschluss?

Ja, bei einer Erhöhung der Mitarbeiterzahl von mehr als 10 %. Der Kunde verpflichtet sich im Falle einer Fusion mit einem anderen Unternehmen die RI-SE Enterprise GmbH hierüber zu informieren. Die Konditionen des Wartungsvertrages werden angepasst.

In welcher Höhe eine Anpassung erfolgt, wird im Einzelfall entschieden. In der Regel dient als Indikator für die Erhöhung die prozentuale Veränderung der Mitarbeiterzahl. Alternativ kann auch der reguläre Lizenzpreis einer Software unter Berücksichtigung der neuen Unternehmensgröße herangezogen werden. Hieraus leiten sich die neuen Wartungs- und Supportgebühren ab.

Informiert ein Kunde die RI-SE Enterprise GmbH nicht über eine durchgeführte Verschmelzung, verliert er die Ansprüche auf kostenlose Updates und berechnungsfreien Support. Gleiches gilt, wenn der Kunde die angepassten Wartungsverträge nicht akzeptiert. In diesem Fall hat er die Möglichkeit, den bestehenden Vertrag regulär zum nächstmöglichen Termin zu kündigen. Gleiches gilt für die RI-SE Enterprise GmbH.

Was ist mit Updates auf aktuelle Versionen?

Sofern Sie bisher keinen Supportvertrag haben, aber ein Update auf eine aktuelle Version erwerben möchten, haben Sie die Möglichkeit, die Anwendung inkl. eines neuen Supportvertrages oder weiterhin ohne Vertrag zu erwerben. Entsprechend unterschiedlich gestaltet sich der Updatepreise.

Wann kann ich ein Update in Anspruch nehmen?

Um ein Produkt zu Update-Konditionen erwerben zu können, muss die zuletzt veröffentlichte Hauptversion (Major-Release) lizenziert worden sein. Ist dies nicht der Fall, weil beispielsweise zwischenzeitlich erschienene Hauptversionen übersprungen wurden, ist in der Regel der volle Lizenzpreis, wie bei einer Erstlizenzierung, zu entrichten. In Ausnahmefällen sind Sonderkonditionen möglich. Setzen Sie sich in diesem Fall mit uns in Verbindung. Insbesondere dann, wenn der Kunde sich entscheidet, die Applikation zukünftig inklusive eines Support- und Wartungsvertrages zu nutzen, besteht in der Regel die Möglichkeit, attraktive Sonderkonditionen zu erhalten.

Aus rein technischer Sicht ist in der Regel ein Update auch von älteren Versionen möglich. Hierfür ist es nicht erforderlich, dass zuletzt erschienene Hauptrelease einzusetzen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie bitte konkret für die betreffende Applikation bei uns nach.

Fazit!

Grundsätzlich ist zu sagen, dass wir generell versuchen, die Preise so zu gestalten, dass Kunden mit Support- und Wartungsverträgen, sowohl konditionell als auch aus Servicegesichtspunkten immer bevorteilt werden.

Zuletzt angesehen